Urologische Vorsorgeuntersuchung

Facharzt für Urologie in Berlin-Wilmersdorf

 Urologische Krankheiten (Nieren-, Blasensteine, Entzündungen, Prostataleiden, Harninkontinenz u. a.)

 Ambulante Operationen (Zirkumzision, Wasserbruch des Hodens u. a.)

 Urologische Onkologie

Der medizinische Fortschritt ermöglicht, heute fast jede Krebserkrankung zu heilen. Voraussetzung dafür ist, dass der Krebs frühzeitig erkannt wird, und zwar zu einem Zeitpunkt, an dem er noch keine Beschwerden verursacht. Zu diesem Zweck dient die jährliche Vorsorgeuntersuchung, die ab dem 40. Lebensjahr auch von der wissenschaftlichen Fachgesellschaft der Urologen empfohlen wird und von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 45. Lebensjahr leider nur in beschränktem Umfang bezahlt wird. Diese Untersuchung sollte nicht nur von Männern in Anspruch genommen werden.


ab 45 Jahren:
  • Anamnese (gezielte Erhebung der medizinischen Vorgeschichte des Patienten)
  • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
  • Enddarmuntersuchung zur Untersuchung der Prostata
  • Untersuchung der regionalen Lymphknoten
  • Beratung über das Ergebnis
zusätzlich ab 50 Jahren:
  • Gezielte Beratung über Ziel und Zweck des Darmkrebsfrüherkennungsprogramms
  • Jährlich: Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl
  • Beratung über das Ergebnis
zusätzlich ab 55 Jahren:
  • Darmspiegelung (Kolonoskopie) alle 10 Jahre
  • Beratung über das Ergebnis
oder alle zwei Jahre:
  • Test auf okkultes (nicht sichtbares) Blut im Stuhl
  • Beratung über das Ergebnis

Ich sehe es als meine Aufgabe, die Patienten aufzuklären, um die Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen. Nutzen Sie die Chance, eine Krebserkrankung frühzeitig zu erkennen und zu heilen. Für alle Fragen im Zusammenhang mit Nieren-, Blasen- und Prostataerkrankungen, Untersuchungen oder auch Vorbeugungen sprechen Sie mich an.